Herzlich willkommen
        auf der Internetseite des
    Schach Clubs Obergünzburg

   
Termine
14.11.201919:00 UhrBlitzschachturnier 2. Runde
Obergünzburg, Goldener Hirsch
21.11.201919:00 UhrSpielabend
  !!!! Letzter Schachabend mit unseren alten Wirtsleuten. !!!!
Es wäre schön, wenn möglichst viele Mitglieder Zeit hätten.

Viele Grüße Gunther

Obergünzburg, Goldener Hirsch
23.11.201915:00 UhrA-Klasse Südschwaben - 3. Runde
  Post-SC Memmingen II : SC Obergünzburg II
Memmingen
24.11.201910:00 UhrSchwabenliga II Süd - 3. Runde
  SC Obergünzburg I : SC Dietmannsried I
Obergünzburg, Goldener Hirsch
weitere Termine >> 
 
Neuigkeiten
21.10.2019   Saisonauftakt unserer Mannschaften
Zum Schach Saisonauftakt kam es gleich zu einem spannenden Lokalderby zwischen dem SK Marktoberdorf II
gegen den SC Obergünzburg. Im Duell der Jugendlichen konnte sich Philip Hilger gegen den noch deutlich jüngeren Simon Brunauer relativ
schnell durchsetzen und der Mannschaftsführer vom SC Obergünzburg Reinhard Mayer erhöhte gegen Dr. Tobias Klug auf 2:0.
In ausgeglichener Stellung einigten sich am Spitzenbrett Martin Taufratshofer und Reinhold Jenul auf Remis.
Eine sehr gute Eröffnung wählte Elias Herold, konnte aber im Verlauf des Spiels seinen Vorteil nicht umsetzen und musste sich der besseren
Endspielstrategie von Wofgang Müller beugen. Nach einem Unentschieden von Rudi Lecheler gegen Dr. Peter Menzinger stand es 3:2 für die Gäste.
Im Wechselbad der Gefühle schwankten die Chancen im Spiel von Moritz Oberhofer gegen Dr. Bernd Neumann und am Ende gab es ein gerechtes Remis.
Etwas glücklich konnte Peter Schwendinger gegen Robert Kollmann gewinnen und damit den Mannschaftssieg für Obergünzburg klarmachen.
Die Niederlage von Walter Knischka gegen Lukas Neumeier war noch eine Ergebniskosmetik für die Gastgeber und das erwartet knappe Match endete
4,5 : 3,5 für Obergünzburg.

Die zweite Schachmannschaft vom SC Obergünzburg trat in Buchenberg gegen die dortige Zweite an.
In einem souveränen Auftaktmatch konnten die Obergünzburger mit 4,5 gegen 1,5 gewinnen.
Einen vollen Punkt erkämpften sich Erwin Walser, Christian Oberhofer und Daniel Osterrieder.
Ohne Niederlage mit drei Remis von Philip Hilger, Florian Herold und Rudi Osterrieder war der klare Sieg eingetütet.
(MT)
05.06.2019   Jahresversammlung am 23. Mai 2019
Bericht in der Allgäuer Zeitung am 29. Mai 2019:
Gründungsvater geht in Ruhestand.
Schach: Hermann Weiß zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Nachfolger wird Rudi Osterrieder.
Aus Altersgründen hat Herman Weiß nicht mehr zur Wahl zum Vorsitzenden beim Schach-Club Obergünzburg kandidiert.
Er hatte vor 42 Jahren den Verein gegründet und ist seit dieser Zeit dessen Vorsitzender gewesen.
Er wurde von der Versammlung zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Seine Nachfolge tritt Rudi Osterrieder an.
Zuvor hatte sich Weiß über die Rekordbeteiligung bei der Generalversammlung – 21 Mitglieder – gefreut.
Besonders begrüßte er die fünf Jugendlichen und die passiven Mitglieder aus Ottobeuren.
In seinem Jahresbericht standen die Erfolge der Jugendlichen im Vordergrund. Dankbar war der Vorsitzende dem
Jugendleiter Martin Taufratshofer für dessen erfolgreiche Arbeit. In zehn Jahren holte er mit der Jugend 31 Podestplätze,
davon elf Meistertitel auf südschwäbischer Ebene. Die Jugend war auch auf Bezirks- und Landesebene erfolgreich.
Mit den Abschneiden der ersten Mannschaft in der Schwabenliga und der zweiten Mannschaft in der A-Klasse (Meister) sind die Verantwortlichen zufrieden.
Kassier Rudi Osterrieder berichtete von einem guten Kassenstand. Turnierleiter Gunther Herold nahm die Siegerehrung für
die internen Wettbewerbe vor. Der wertvollste Titel, die Vereinsmeisterschaft im Turnierschach ging an Gunther Herold vor
Rudi Lecheler, Martin Taufratshofer, Reinhard Mayer und Moritz Oberhofer. Die Blitz- und Schnellschachwertung gewann
ebenfalls Gunther Herold. Unter 16 Teilnehmern setzte sich beim Pokalwettbewerb zum ersten Mal Elias Herold durch.
Beste Punktesammler der abgelaufenen Saison waren in der ersten Mannschaft Peter Schwendinger
mit 4,0 Brettpunkten, Rudi Lecheler 4,0 und Reinhard Mayer 3,5. In der zweiten Mannschaft überzeugten
Philip Hilger, Christian Oberhofer und Rudi Osterrieder mit je 4,5 Punkten aus sechs Partien.
Abschließend wurde über die Zusammensetzung der Mannschaften diskutiert. Die erste Mannschaft bleibt unverändert
in der Schwabenliga II. Mangels Spielern verbleibt die zweite Mannschaft trotz Meistertitel in der A-Klasse Südschwaben.
Die Saisonabschlussfeier findet am 13. Juli ab 14:00 Uhr im Garten von Georg Albrecht statt.
Wahlen:
1. Vorsitzender: Rudi Osterrieder
2. Vorsitzender: Klaus Schwarzer
Schatzmeister, Schriftführer und Jugendleiter: Martin Taufratshofer

(MT)
19.05.2019   Elias Herold holt sich den Vereinspokal
Unser Dreikönigs-Blitzturniersieger holte sich auch den Vereinspokal.
Seine Pokalpartien endeten allesamt unentschieden.
Taktisch sehr geschickt verlagerte er als Blitzschachexperte
die Entscheidung in die Partien mit sehr kurzer Bedenkzeit.
Herzlichen Glückwunsch Elias!
(MT)
weitere Neuigkeiten >>